Sunshine Blogger Award

Oh mein Gott – der erste Award – das erste mal nominiert bzw. getaggt und das mit meinem recht neuen und vorallem unbekannten Blog! Ich konnte es gar nicht fassen, als ich die Nominierung vom lieben angelo4u Sonntagabend gesehen habe. Vielen lieben Dank an dieser Stelle!

Was ist der Sunshine Blogger Award?

Jetzt komm ich zum Sunshine Blogger Award. Da ich ehrlich gesagt auch überhaupt keine Ahnung hatte, was das eigentlich ist, habe ich mir erst mal den Blog-Eintrag vom angelo4u dazu durchgelesen und dann auch gegoogelt. Google weiß ja bekanntlich alles..

Unterm Strich ist das eine Nominierung von Bloggern für Blogger. Eine Wertschätzung des Blogs und der Arbeit die man in den Blog steckt und eine Hilfe für unbekanntere Blogs um bekannter zu werden.

Regeln des Sunshine Blogger Awards

Die Regeln des Awards sind ganz einfach. Man dankt der Person, die einen Nominiert oder getaggt hat, verlinkt die Person und beantwortet dessen Fragen. Man taggt und nominiert neue Personen und stellt diesen wiederrum Fragen. Die Krönung ist das Bild des Sunshine Blogger Awards. Dieses sollte man dem Beitrag noch hinzufügen.

sunshine-blogger-award.jpg

Die 11 Fragen an mich:

  • Wie hättest Du Deinen Blog genannt, wenn der von Dir gewählte Name schon vergeben gewesen wäre?

Gute Frage, ich hätte es wahrscheinlich mit „Itsmemartina“ oder mit „mrs.martinchensworld“ probiert…

  • Was würdest Du Nicht-Bloggern auf den Weg geben wollen, die darüber nachdenken, ob das Bloggen etwas für sie ist?

Anfangs liest keiner deinen Blog, du kannst also für dich ganz allein entscheiden, ob dir das gefällt deine Gedanken öffentlich zu machen oder nicht. Ich habe die ersten Einträge erst mal nur einer Freundin gezeigt, die diese dann durchgelesen hat. Bloggen ist Zeitaufwendig, das unterschätzt man ein bisschen. Wichtig ist einfach, dass du dich wirklich für das interessierst worüber du schreiben möchtest.

  • Wie oft hast Du schon darüber nachgedacht, ob das mit dem Bloggen so eine gute Idee war?

Hm, eigentlich irgendwie immer und dann auch irgendwie gar nicht. Grad wenn man beginnt, weiß man nicht, ob das so richtig ist was man macht, ob man die Gedanken und seine Meinungen wirklich so veröffentlichen will. Klar, man ist noch nicht bekannt, aber trotzdem ist das irgendwie erst einmal komisch. Man gibt viel von sich Preis.

Mein Blog ist noch nicht der bekannteste und ich denke, deswegen habe ich mich bisher noch nie wirklich aktiv gefragt, ob des jetzt wirklich eine gute Idee war oder nicht. 

Also aktiv gefragt habe ich mich diese Frage noch nie.

  • Welche 3 Stars hättest Du gerne unter den Lesern Deines Blogs?

Sophia Thiel, Stefanie Giesinger, Alex Hipwell

  • Gibt es eine Sportart oder ein Hobby, das Du einmal und nie wieder ausprobiert hast?

Ich hab mal Judo gemacht, dabei bin ich aber nicht sehr lange geblieben, habe dann eine andere Kampfsportart angefangen und war da besser aufgehoben. Aktuell weiß ich leider mit Yoga nichts anzufangen. Ich wollte das umbedingt ausprobieren, aber vielleicht war der Zeitpunkt einfach falsch.

  • Welches Lied würde Dich am besten beschreiben?

Du stellst ja echt richtig schwere Fragen angelo4u! 

Ich hab keine Ahnung, spontan würde ich ein Lied vorschlagen, welches Grundsätzliche ALLE Frauen recht gut beschreibt – meiner Meinung nach. Das Lied wäre Lafee – Ich bin ich.

Welches Lied mich genauer beschreibt, da muss ich mal noch länger drüber grübeln 😀

  • Hast Du Vorbilder, Helden oder Idole?

meine Mama ist mein Vorbild, Held und Idol. Sie hat mir einfach alles gezeigt und beigebracht was ich wissen und können muss. Mein Papa genauso. 

Ansonsten würd ich sagen Sophia Thiel, Alex Hipwell, die liebe @threekidsnfit

  • Was steht in Deinem Leben im Mittelpunkt?

Familie!

Familie ist und wird bei mir immer im Mittelpunkt stehen. Familie beinhaltet aber nicht nur Blutsverwandtschaft und meine Gesundheit ist mir auch sehr wichtig.

  • Was war für Dich der bisher glücklichste Moment in Deinem Leben?

Das ist einfach. Als mein jetzt Verlobter mir den Heiratsantrag gemacht hat.

Davor waren aber klar auch die ein oder anderen glücklichen Momente in meinem Leben.

  • Wie lautet Dein Lebensmotto (in maximal 100 Zeichen, Leer- und Satzzeichen mitgerechnet)?

all you need is faith, trust and a little pixie dust. – Peter Pan –

  • Welches Schlusswort wäre jetzt angemessen?

Niemand kann dich aufhalten, wenn du es wirklich willst!

Ich habe mich sehr über die Fragen gefreut und musste bei der einen oder anderen Frage doch etwas nachdenken. Wenn du noch Fragen zu meinen Antworten hast, kannst du sie mir gerne Stellen. Ich werde sie beantworten.

Jetzt kommen wir zu meinen Nominierungen

 

  1. Mona von madamemiraclesworld
  2. Meli von fithealthymeli
  3. Michelle von healthymichelle
  4. Familie Kaiser von the-kaisers

 

Meine Fragen an Euch:

  1. Was würdest du an deinem Leben ändern, wenn du die Möglichkeit dazu hättest?
  2. Was ist das Schlimmste, was du einem Buch angetan hast?
  3. Was würdest du gerne können, ohne es lernen zu müssen?
  4. Schreibst du einfach darauf los oder hast du einen Plan?
  5. Was ist dein Ziel für das Jahr 2019?
  6. Was ist dein Lieblingsplatz zum Bloggen?
  7. Hast du eine „Was ich noch alles machen will“-Liste? Was steht darauf?
  8. Welcher Disneyfilm ist dein Liebster?
  9. Wohin führte deine schönste Urlaubsreise?
  10. Was machst du um dich zu entspannen?
  11. Was war als Kind dein Traumberuf?

Ich bin auf Eure Antworten gespannt ihr Lieben!

So, dass wars dann auch schon wieder. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich bald wieder eine Nominierung für solche Blogger-Awards erhalte. Bis dahin Blogge ich weiter und unterhalte dich ein wenig.

Martina

 

Ein Gedanke zu “Sunshine Blogger Award

  1. Pingback: Rückblick Januar bis März – Martinas kleine Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s