Out with Friends

Halli Hallo!

Ich bin schon total hibbelig! Wir, also mein Schatz und ich, sehen heute die liebe Mona von madamemiraclesworld und den Alex wieder. Wir treffen uns heute auf einen Spieleabend mit vorherigem Raclette!

Damit das Raclette funktioniert, brauchen wir aber noch gaaaaanz viel Käse #raclettekäseliebe ! Naja okay, es gehört schon noch ein wenig mehr dazu, als nur Käse, aber der Käse ist und bleibt nun mal das wichitgste 🙂

Also erst mal aufstehen und einkaufen fahren. Baguette, Paprika, KÄSE, Kräuterbutter, Schinken, Kartoffeln. Alles im Einkaufswagen drin und gleich noch ne Kinderschokolade dazu, weil ja Nikolausi war. Da wird sich die Mona wieder freuen!

Der Vormittag war echt erst mal entspannt. Wir haben ausgeschlafen und danach zum Sport gefahren, Sport vorm Raclette ist gar nicht so blöd, da kann man schlemmen, ohne dass man schlechtes Gewissen haben müsste. Die Sauna rundete den sportlichen Part ab. Danach sind wir zum einkaufen gefahren.

Nachm einkaufen haben wir uns schon auf den Weg zum Alex und zur Mona gemacht. In Augsburg angekommen haben wir uns schon gleich an den fertigen Tisch mit dem Raclette gesetzt.

Die letzten Kleinigkeiten wurden auf den Tisch gestellt und die Kartoffeln zum kochen gebracht. Wir haben letztendlich gar nicht auf die Kartoffeln gewartet sondern haben gleich zum schlemmen angefangen. Die Kartoffeln waren dann halt einfach irgendwann fertig und wurden noch dazugestellt.

Nachm Essen kommt man ja immer in so ein großes „Fresskoma“. Dies sind wir umgangen, indem wir uns auf den Weg gemacht haben und den Christkindlmarkt in Augsburg besucht haben. So ein Glühwein zur Verdauung…

Schotten dicht auf den Schlag 21:30 Uhr

Wir sind so die ein oder andere Runde durch den Markt spaziert und haben uns noch einen heißen Hugo – oder wie er dort genannt wird – Hütten Hugo geholt. Da der Wind doch recht frisch um die Ohren gezogen hat, war was warmes in den Händen super. Der Hotspot für supercoole Fotos wurde auch aufgesucht und das ein oder andere Selfie geschossen.

Beim durchwandern der Standl kam dann schon die Druchsage, dass in wenigen Minuten der Christkindlmartk schließt. Ja, okay, hab ich mir gedacht, ein bisschen haben wir ja noch. Dann hat die Kirchturmuhr 21:30 Uhr geschlagen und die Läden haben die Schotten dicht gemacht. So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie die Puppenverkäufer die Läden zugemacht haben. Die Kerzenfrau hat sich nicht einmal die Mühe gemacht die Vorzeigekerzen wegzuräumen, sondern ist vor ihren Stand und hat die Plane runtergezogen und danach ihre Ware verstaut. Ein bisschen Spooky, von hellbeleuchtet zu halbdunkel, weil alle Lichter hinter den Planen läuchteten aber nichts mehr – oder kaum etwas – nach außen drang.

Sowas hab ich noch nicht erlebt. So schnell, wie der Christkindlmarkt zu gemacht hat, hätte man meinen können, eine Naturkatastrophe rollt gleich über den Rathausplatz in Augsburg und alles muss noch schnell irgendwie gesichert werden.

Die „Spielhölle“ ist eröffnet!

Wieder in der Wohnung angekommen wurde dann der Spieleabend eröffnet. Kennst du das Spiel „Zug um Zug“? Ein total cooles Spiel, welches anfangs etwas komisch erscheint, aber eigentlich total witzig ist. Wenn man das Spiel mal erklärt bekommen hat, dann weiß man auch, was man machen muss.

Das Spiel wurde beendet und das meiste Hass-Liebe-Spiel Monopoly rausgezogen. Da ich es sehr gern hab, die Bank bei dem Spiel zu organisieren, habe ich das auch gleich wieder übernommen. Monopoly ist ein Ewigkeitsspiel, kann aber auch so schnell fertig sein, wie es das bei uns diesesmal war. Schon um 1 Uhr (letztes Mal haben wir bis um 3 Uhr in der Früh gespielt) haben wir uns nach beendetem Spiel – ja, diesmal bin ich absolut pleite gegangen – verabschiedet und sind müde nach Hause gefahren.

Ein absolut gelungener Abend mit Wiederholungsbedarf, diesmal dann bei uns in Dachau.

Hast du auch ein paar Freunde, mit dene du dich für solche Spieleabende triffst? Was spielt ihr dann da? Hast du ein Lieblingsbrettspiel? Lass mir doch gern ein Kommentar da, und lass mich dein Lieblingsspiel wissen und ob du zu Monopoli auch so eine Hass-Liebe hast, wie ich!

Deine Martina

Ein Gedanke zu “Out with Friends

  1. Pingback: Jahresrückblick 2018 – Martinas kleine Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s