Porreegratain

Das Rezept vom Porreegratain stufen wir jetzt einfach mal unter leckerem Essen ab. Ob das jetzt sooooo healthy ist, naja. Insgesammt hat eine Portion zwar „nur“ 312 kcal aber gefühlt sind das trotzdem vieeeeel mehr.

Ich komm richtig ins schwärmen obwohl in dem Gericht keinerlei Fleisch verarbeitet ist. Vegetarisch praktisch. Herzhaft, einfach und absolut immer Willkommen.

Für 2 Portionen braucht du:

  • 400g Porree
  • 200g Karotten
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 50g Kräuterfrischkäse
  • 50g Gouda oder einfach Gratain-Käse
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

& so zauberst du dieses wunderbare Gericht:

  1. die 400g Porree putzen, längs einschneiden, waschen und in Ringe schneiden. Die Karotten schälen und ebenfalls in Ringe schneiden.
  2. Beides in 1 EL Öl und 1 EL Butter unter Rühren ca. 2 Minuten andünsten.
  3. Kräuterfrischkäse dazugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Die Mischung in eine Auflaufform geben und mit dem Gouda/Gratainkäse überstreuen (Ich bin ehrlich, ich gebe auch mehr als nur 50g Käse auf die Mischung).
  5. Der vorgeheizte Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) freut sich jetzt, für 10 – 12 Minuten dein Essen auf mittlerer Schiene beherbergen zu dürfen.
  6. Die Petersilie ist das Topping auf deinem Teller.

Lasst es euch gut schmecken!

Tipp:

Wer das Porreegratain nicht ganz ohne Fleisch haben möchte, kann einfach eine Packung Hackfleisch dazugeben. Also zuerst Hackfleisch braten, dann das Gemüse dazu und dann aufgießen. Das schmeckt auch super – selbst schon ausprobiert!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir ein Feedback gibst, ob dir das Porreegratain genauso gut schmeckt, wie es mir schmeckt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s