Bratapfelporridge

Haaaaallo meine Lieben, also ich habe jetzt dieses Wochenende zum ersten Mal das Bratapfelporridge ausprobiert. Hab das Rezept ja schon länger und ich war eigentlich ein bisschen skeptisch der ganzen Sache gegenüber – vollkommen unbegründet!

Man braucht

  • Einen säuerlicheren Apfel
  • Haferflocken
  • Mandelmilch oder wahlweiße andere Milch
  • Leinsamen
  • körniger Frischkäse
  • Zimt

So wird‘s gemacht – eine Portion bitte!

Mein Schatz hat mir bei der Vorbereitung geholfen, aber es geht auch ganz easy allein. Man misst zuerst die Milch ab, in meinem Fall Mandelmilch, 150 ml. Diese erwärmt man. Wenn die Milch warm ist, dann gibt man 3 ½ EL Haferflocken dazu. Immer mal wieder umrühren nicht vergessen. Währenddessen hat mein Freund einen Apfel geraspelt, man kann ihn auch in Stückchen schneiden, aber zum „unterheben“ in die Cremige Milch-Haferflocken ist der Apfel geraspelt besser. Ihr habt es sicherlich erraten, der Apfel muss unterhoben werden, zusammen mit den 1 ½ EL Leinsamen. Die ganze Masse dann in ein Schälchen geben und als Topping 200g körniger Frischkäse dazu. Ich habe beim ersten Mal weniger hergenommen, beim zweiten Mal dann etwas mehr, es schmeckt besser mit mehr. Ein, zwei Scheibchen vom Apfel habe ich mir aufgehoben und in den Frischkäse gesteckt, dann Zimt drüber und fertig.

Zur Information

Beim ersten Bratapfelporridge habe ich einen „normalen“ Apfel gehabt. Heute am Sonntag habe ich einen säuerlicheren Apfel gehabt. Es schmeckte mir heute definitiv besser. Die säure braucht man – wenn man keinen sauren Apfel daheim hat, geht auch Orangensaft, die säure tut dem Porridge gut!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s